>>
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Tagestext

 
 
 
 
Heute: 7
143214
Germany 69,3% Deutschland
United States 7,3% USA
Austria 6,1% Österreich
Switzerland 5,0% Schweiz
Brazil 2,3% Brasilien
Canada 1,7% Kanada
Russia 1,1% Russland
Italy 1,0% Italien
0,7%
France 0,5% Frankreich
United Kingdom 0,3% England (UK)
Netherlands 0,3% Niederlande
Portugal 0,3% Portugal
Spain 0,3% Spanien
Norway 0,3% Norwegen
Luxembourg 0,2% Luxemburg
Sweden 0,2% Schweden
China 0,2% China
Australia 0,1% Australien
Hungary 0,1% Ungarn
Czech Republic 0,1% Tschechien
Argentina 0,1% Argentinien
Mexico 0,1% Mexiko
Turkey 0,1% Türkei
Thailand 0,1% Thailand
Greece 0,1% Griechenland
Philippines 0,1% Philippinen
Denmark 0,1% Dänemark
India 0,1% Indien
Chile 0,1% Chile
Israel 0,1% Israel
Ukraine 0,1% Ukraine
Poland 0,1% Polen
Belgium 0,1% Belgien
Indonesia 0,1% Indonesien
Albania 0,1% Albanien

Total:

87

Länder
 
 
 

(Israel)—Die bekannte ägyptische Zeitung Al-Ahram berichtet vom archäologischen Fund antiker ägyptischer Münzen, die Namen und Abbild des biblischen Josef tragen und bemerkt, dass dadurch "die Richtigkeit der Behauptung des Koran bestätigt wurde, dass während der Epoche Josef in Ägypten Münzen benutzt wurden (Bild: Israel National News). 

"Josefs Name erscheint auf der Münze zweimal in Hyroglyphen: einmal sein originaler Name, Josef, und dann sein ägyptischen Name, Saba Sabani, den ihm Pharao gab, als er Schatzmeister wurde. Es ist ebenfalls ein Abbild von Josef zu sehen, der zu jener Zeit der ägyptischen Regier ung angehörte."

 

"Bei einem einzigartigen Grabfund entdeckte eine Gruppe ägyptischer Forscher und Archäologen eine Kiste mit Münzen aus der Zeit des Pharao... Die Forscher entdeckten die Münzen, als sie die tausenden im Kellergewölbe des ägyptischen Museums aufbewahrten kleinen Artefakte untersuchten. Zunächst gingen sie von Amuletten aus, aber eine sorgfältige Untersuchung ergab, dass in den Münzen das Jahr eingraviert war, in dem sie geprägt wurden und ihren Wert bzw. das Abbild des Pharao, der zur Zeit des Prägens jeweils regiert hatte. Einige dieser Münzen stammen aus der Zeit, in der Josef in Ägypten gelebt hatte und tragen seinen Namen und sein Abbild.

"Der Leiter des Forschungsteams, Dr. Sa'id Muhammad Thabet berichtete, dass er in den Gewölben der Ägyptischen Altertumsbehörde während seiner archäologischen Erforschung des Propheten Josef viele Amulette aus verschieden Epochen vor und nach Josef entdeckt habe, einschließlich jener, die sein Abbild als Schatzmeister am Hof des Pharao zeige…

"Die Forscher konnten Münzen verschiedenster Perioden identifizieren, einschließlich solcher Münzen, die Besonderheiten aus der Epoche Josef vorwiesen. Unter ihnen gab es eine Münze mit einer eingeprägten Kuh, die den Traum des Pharao über die sieben fetten und die sieben mageren Kühe, die sieben grünen und die sieben vertrockneten Weizengarben symbolisiert. Die Inschriften aus dieser frühen Periode waren gewöhnlich simpel, da sich die Schrift noch im Anfangsstadium befand und es deshalb schwierig war, die Schrift auf diesen Münzen zu entziffern. Aber dem Forschungsteam gelang es, die Münzinschriften mit den frühest bekannten Hyroglyphentexten zu vergleichen…

Quelle: Israel National News - VonTeresa Neumann, Breaking Christian News BCN, 29. September 2009 - Übersetzung Birgit Barandica E.

 

Dieser Artikel sollte eigendlich als Beweis für den Koran dienen, aber letztendlich beweist er doch einmal mehr die Bibel. Denn schließlich erwähnt sie Josef ca 2000 Jahre vor der Entstehung des Korans.

 
 

Biblische Szenen

 
 
 
^