>>
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Tagestext

 
 
 
 
Heute: 1
142785
Germany 69,4% Deutschland
United States 6,9% USA
Austria 6,1% Österreich
Switzerland 5,2% Schweiz
Brazil 2,5% Brasilien
Canada 1,5% Kanada
Russia 1,1% Russland
Italy 1,0% Italien
0,7%
France 0,5% Frankreich
Portugal 0,4% Portugal
United Kingdom 0,4% England (UK)
Netherlands 0,3% Niederlande
Spain 0,3% Spanien
Norway 0,3% Norwegen
Luxembourg 0,3% Luxemburg
Hungary 0,2% Ungarn
Sweden 0,2% Schweden
Australia 0,2% Australien
Czech Republic 0,1% Tschechien
Mexico 0,1% Mexiko
Argentina 0,1% Argentinien
Thailand 0,1% Thailand
Philippines 0,1% Philippinen
Greece 0,1% Griechenland
Chile 0,1% Chile
Denmark 0,1% Dänemark
India 0,1% Indien
China 0,1% China
Israel 0,1% Israel
Ukraine 0,1% Ukraine
Poland 0,1% Polen
Belgium 0,1% Belgien
Albania 0,1% Albanien
Paraguay 0,1% Paraguay
Indonesia 0,1% Indonesien

Total:

85

Länder
 
 
 

 

Dieser Spruch findet sich auf dem Torbogen vor dem St.-Elisabeth-Krankenhaus Dorsten. Er weist darauf hin, dass Gott sich im leidenden Christus mit den Menschen solidarisiert, und zwar in besonderer Weise mit schwachen und kranken Menschen.

 

Damit wird die Würde, die Einmaligkeit und Unverwechselbarkeit eines jeden Menschen hervorgehoben. Darin enthalten sind die Sorge und die Bemühung, aber auch die Hoffnung, gerade im kranken und geschwächten Menschen ein sinnvolles und erfüllendes Leben zu entdecken und prozesshaft zu begleiten.

 

So wird der Wert des Lebens in allen seinen Phasen von der Zeugung bis hin zum Sterben und zum Tod betont.

 

 

 
 

Biblische Szenen

 
 
 
^